Propolis

Propolistinktur

Ein sensationelles Zeug aus dem Bienenvolk! Bienen produzieren den Stoff, um Ritzen und Spalten (deshalb auch Kittharz bezeichnet) in ihrer hölzernen Behausung frei von Keimen, Pilzen und Bakterien zu halten. Sie sammeln verschiedene Baumharze und reichern diese mit ihren wertvollen Enzymen an. Bereits in der Antike wurden mit diesem natürlichen Antibiotikum Wunden gepflegt und geheilt.
Heute jedoch bekommt das Präparat keine pharmazeutische Zulassung, weil es als Naturheilmittel nicht im Labor zu 100% reproduzierbar ist. Deshalb dürfen Imker auch nicht empfehlen oder drauf schreiben, wofür es angewendet werden darf. Jeder muss sich also selbst informieren und entscheiden. In Zeiten des Internets ist das aber kein Problem mehr.
Pro Volk werden rund 50-100g davon im Jahr produziert. Die kleinen Bröckchen werden gesammelt, gefroren, zermahlen und mehre Wochen in Reinalkohol gelöst, anschließend filtriert und abgefüllt.